zu Facebook zu Twitter zu Xing zu Google+ zu LinkedIn
tl_files/site/images/gaestebuch.jpg

Sardinien - Hochtour-Reisen war hier!

Sardinien im April...

ALghero - mit dem Mietwagen über Sassari Richtung Norden.

Castelsardo ist noch menschenleer. Die schmalen Gassen, die langen Treppenaufgänge und die Aussicht von der Mittelalterlichen Burg gehören uns allein.

Palau ist bekannt für den "Bären" am Capo d`Orso.
Arzachena ist kulturell bedeutungsvoll wegen seiner Nuraghen (prähistorische Steinbauten) aus der Bronzezeit.
Olbia ist eine blühende Hafenstadt. Ein Besuch der aus Granitblöcken errichtete Kirche und der Brunnentempel aus dem 8.Jd vor Christus darf nicht fehlen.

Am Golfo die Orosei liegt die Bucht Cala Gonone, die zu Bootsfahrten und Badestopps einlädt. Im Landesinneren Richtung Westküste sollten Dorgali, Oliena und Orgosolo besucht werden!

Bosa mit dem landschaftsbeherrschenden Castello dei Malaspina und der modernen Unterstadt an der Temo-Mündung ist wohl eine der schönsten Städte der Insel.

Atemberaubend geht es weiter auf der 45km langen Küstenstarße nach Alghero.

Alghero: Befestigungsanlagen, Plätze, Altstadthäuser, Kirchen und der gotische Dom...sehenswert!

Noch Zeit? dann auf zur Neptungrotte und auch die Badestrände lohnen!